Seminare

Themenseminare

Themenseminare

Die Geomantie-Themenseminare sind frei buchbare viertägige Intensiv-Veranstaltungen zu praktischen und theoretischen Wissensgebieten in der Geomantie. Sie sind geprägt von dem Wissen um die Entfaltung einer neuen Zeitqualität: nicht die äußere Welt ändert sich, sondern Art, Intensität und Ganzheitlichkeit unserer Wahrnehmung.

In den gemeinsamen Treffen werden deswegen lediglich Schwerpunkte zu den ausgewählten Themenbereichen gesetzt, der tatsächliche Lernprozess wird sich während des gemeinsamen Tuns und der Hingabe an Mutter Erde im Hier und Jetzt entwickeln. So bleibt die grundlegende Qualität der Geomantie als Erfahrungswissenschaft erhalten, die Jede*r im Laufe der Seminare /des Seminars in sich selbst entwickelt und auf eigene Art und Weise praktiziert. Dabei werde ich meine Erfahrungen weitergeben sowie begleitend und unterstützend wirken.

Die Themenseminare gliedern sich in Basisseminare und Aufbauseminare. Basisseminare sind für Interessierte mit und ohne Vorkenntnisse geeignet, während Aufbauseminare Grundkenntnisse in Geomantie voraussetzen.

Inhalte der Themenseminare können sein: 

  • Wahrnehmungsschulung
  • Geomantie und Bewusstseinsentwicklung
  • Geokultur und Tiefenökologie
  • Geomantische Modelle  
  • Geomantische Methoden und Parameter
  • Methoden der Visualisierung
  • Methoden der Ferndiagnose (Kartenabfrage)
  • Methoden der geomantischen Harmonisierung
  • das Phänomen der Resonanz  
  • emotionaler Dialog mit Mutter Erde und ihren Wesen
  • Salutogenese – Erde und Mensch
  • Natur-Coaching
  • Feinstoffliche Qualitäten beschreiben: intuitives Schreiben, Energiebilder
  • Symbole, Mythen, Entsprechungen
  • die Bedeutung der Rituale (Theorie und Praxis)
  • Kosmogrammarbeit
  • Planetenresonanzen
  • Geomantie und Schamanismus
  • Geomantie und Klang
  • Praktische geomantische Analyse
  • Projektarbeit
Druidenhain Fränkische Schweiz

Mittsommer im Druidenhain

Geomantisches Basisseminar für Interessierte mit und ohne Vorkenntnisse.

Termin: 30.06.-03.07.2022

Zeit: Do 17.00 Uhr bis So 15.00 Uhr

Ort: Fränkische Schweiz, Nordbayern

Treffpunkt: Gasthof Heid, Wohlmannsgesees 1, 91346 Wiesenttal-Wohlmannsgesees

Teilnahmegebühr: 312,00 EURO inklusive gültiger Mehrwertsteuer, ohne Unterkunft und Verpflegung

Teilnehmerzahl: 5-12

Übernachtung: Gasthof Heid, Wohlmannsgesees 1, 91346 Wiesenttal-Wohlmannsgesees. Tel.09196 306
Bei Anmeldung vor Anmeldeschluss kann die die Unterkunft über mich gebucht werden.

Zentraler Landschaftsraum für unsere geomantischen Arbeit ist der weitläufige Kraftort "Druidenhain", den wir von unserer Unterkunft aus zu Fuß erreichen können. Desweiteren besuchen wir die Esperhöhle, die von den Kelten als Kulthöhle genutzt wurde. Dabei fokussieren wir uns insbesondere auf die Themen "Der Jahreskreis als zyklische Zeitqualität" und "Naturwesen begegnen". Bei schönem Wetter haben wir die Gelegenheit nachts den Tanz unzähliger Glühwürmchen zu bestaunen.

Seminarinhalte:
Druidenhain erkunden - Bedeutung des Kraftortes für die Jetztzeit
Mittsommerkraft erspüren - Bedeutung für Kosmos, Erde, Mensch
Naturwesen begegnen - praktische Übungen und Annäherung

Bitte mitbringen: Trinkflasche, Wanderschuhe und evtl. Wanderstöcke, Allwetterkleidung, Sitzkissen, Taschenlampe

Wegbeschreibung:
Anfahrt mit der Bahn nach Ebermannstadt. Von dort weiter mit dem Bus 234 Richtung Pretzfeld Post nach Wohlmannsgesees, Wiesenttal.

Anmeldeschluss: 01.06.2022

Anmeldung
AGBs