Geomantie

… ist die Kunst, die Sprache der Erde, der Natur zu hören, zu verstehen und zu beherzigen

Wir Menschen sind nicht getrennt von Natur und Naturphänomenen, sondern Teil des lebendigen Organismus Erde. Steine, Pflanzen, Tiere sind unsere Geschwister und mit uns verbunden. Zusammen sind wir Kinder von Mutter Erde. Durch Wechselwirkungen sind wir miteinander verbunden und fördern oder blockieren uns gegenseitig. Wir stehen in Resonanz zu allem was ist, zu allem, auf das wir unseren Fokus lenken. Systemisches ganzheitliches Denken, Fühlen und Handeln wächst in uns, wenn wir unser Leben auf dieser Grundlage einrichten. Ausdruck hierfür sind Geomantie und Geokultur.

Geomantisches Handeln verbindet Mensch und Natur, erzeugt Harmonie (griechisch: Einklang, Ebenmaß, Verbindung, Vertrag) und wirkt wesentlich. Intuition und emotionale Kommunikation sind die Werkzeuge, mit deren Hilfe Geomantinnen und Geomanten die Verbindung mit Erde, Pflanzen, Tieren und Kosmos aufnehmen. Die Geomantie als Erfahrungswissenschaft bietet Möglichkeiten,  Natur- und Siedlungsräume unter Berücksichtigung ganzheitlicher Aspekte zu harmonisieren und wesensreich zu  gestalten.  Dabei respektieren wir die Erde als einen von Bewusstsein durchdrungenen Organismus.

Geokultur dehnt das geomantische Denken, Fühlen, Handeln in gesamtgesellschaftliche Bereiche hinein aus: Therapie, Kunst, Politik, Pädagogik, Landwirtschaft, Geisteswissenschaften… . Was der Mensch gestaltet, wirkt zurück auf die Naturreiche und damit auf unsere Lebengrundlage. Alles ist mit allem verbunden und steht in ständigem Austausch mit einander.

Die Kunst der Geomantie wurde entwickelt, damit den Menschen die Einsichten zuteil werden können, wie wichtig der vitalenergetische Organismus, das elementare Bewusstsein der Erde und ihre sakralen Dimensionen für die Erhaltung des Lebens auf dem Planeten sind. Doch all dieses neu erworbene Wissen gewinnt nur dann an Bedeutung, wenn es auch in die Praxis umgesetzt wird.
Marko Pogačnik

Wir sind die Kinder der Erde,
wir sind die Kinder der Sonne,
wir sind Reisende in Raum und Zeit.
Mögen alle Träume erwachen,
mögen alle Lieder erwachen,
mögen alle Tänzer erwachen.
Mögen alle Wesen und Dinge in Frieden leben.
Denn zusammen sind wir die Berge,
zusammen sind wir die Bäume
und die Luft, die wir atmen.

Gebet der Maja